Weite_Welt

Ragde Anne B.

Die Liebesangst

btb Random House, München 2009

Ernestam2

Anne Ragde (Jg 57) ist eine der angesehensten Schriftstellerinnen Norwegens und wurde mehrfach ausgezeichnet, wenn man dem Buchcover glauben darf. Da der Leseteufel kürzlich in Ragdes Heimat war, lag die Lektüre nahe. Auf dem Umschlagfoto sieht die Autorin handfest lebensfroh aus, und so ist auch ihre Protagonistin Ingunn, 39, die sich munter durch alle sich anbietenden Affairen arbeitet, überhaupt Sex zu ihrer Hauptbeschäftigung macht und auch entsprechend detailliert über Männerkörper und insbesondere ihr bestes Teil zu referieren weiß. Man fragt sich, warum sie ihr Hobby nicht zum Beruf macht, denn ihr längstes Verhältnis dauert gerade mal 11 Monate, die meisten ein paar Nächte.

Also Roche “Feuchtgebiete” ohne verschrobene intellektuelle Überfrachtung. Der Leseteufel weiß nicht recht, wie die norwegische Psyche beschaffen sein muss, um solch einem Roman zu Bestsellerstatus zu verhelfen, aber es ist ja dort auch nur 2 Monate wirklich hell.

Der Überbau besteht darin, dass die arme Ingunn bei all ihrem Aktionismus sich nicht wirklich auf einen Partner einlassen kann, was ihr natürlich am Ende bei einem wie alle anderen Objekte ihrer Begierde gutaussehenden Mann nicht nur mit Sex-Appeal sondern mit Tochter gelingt.