Weite_Welt

Tell Anna

Nächte des Zorns

Rowohlt Polaris, Hamburg 2019

Ernestam2

In diesem zweiten Fall für Amanda kommt sie gerade aus der Elternzeit zurück, die sie sich nach der Geburt ihrer Zwillinge genommen hat. Entgegen ihrer Erwartungen will der verheiratete Vater der beiden nichts von ihnen oder der Mutter wissen. Nun ja, so gut, der Leseteufel kennt ja inzwischen die einschlägigen schwedischen Familienverhältnisse in Ermittlerkreisen.

Tell lässt ihr alter ego in Kosovo nach einem entführten schwedischen Polizisten suchen, ohne rechten Erfolg.

Dann kehrt sie nach Schweden zurück, ermittelt weiter, es kommt zu einer Geiselnahme, in der sie als Unterhändler tätig wird, ebenfalls ohne Erfolg.

Inwieweit das eine “Thriller”- Handlung ist, weiß wohl nur der Rowohlt Verlag, dessen Übersetzerin sich auch den nichtssagenden Titel ausgedacht hat.

Tell bringt wieder ihre Erfahrungen im Metier ein, die ihrer Heldin aber nichts nützen und den Leseteufel ratlos zurücklassen.