Weite_Welt

Edvardsson Mattias

Die Lüge

Limes/Random House, München 2019

Ernestam2

Edvardsson ist Schriftsteller und Gymnasiallehrer in Lund, Schweden, wo auch dieser Roman spielt.

Es geht um einen  reichen jungen Mann, der grausam mit Messerstichen ermordet in einem Park in Lund aufgefunden wird. Die 19jährige Stella, Tochter eines Pfarrers und einer Rechtsanwältin, wird als Mordverdächtige festgenommen und vor Gericht gestellt.

Der Roman ist kunstvoll aufgebaut: Er lässt im ersten Drittel den Pastor in der Ich-Form zu Wort kommen, dann Stella und im letzten Drittel die Mutter. Erst im Epilog wird der Mord aufgeklärt.

Für den Leseteufel als routinierten Krimileser ist es unbefriedigend, wenn der Mörder am Schluss ungeschoren davonkommt, daher bleibt bei diesem  raffinierten Vexier- und Verwirrspiel ein ungutes Gefühl zurück.